Studiennachmittag: Herausforderung Einsamkeit

Freitag, 6. März 2020, 14:30 bis 18:30 Uhr, Pfarrheim Melk, Hauptplatz 5

Das Thema Einsamkeit ist in den letzten Jahren verstärkt in den Blick und damit ins Bewusstsein der Bevölkerung gerückt. Viele Publikationen zeigen wie breit und vielfältig
dieses Thema ist. Einsamkeit trifft nicht nur alte und alleinstehende Menschen sondern ist in allen Altersgruppen zu finden. Gemeinsam wollen Kirche und Caritas in der Diözese
St. Pölten dieser Herausforderung begegnen. Mit diesem Studiennachmittag soll ein erster konkreter Schritt zur Auseinandersetzung mit dem Thema gesetzt werden.
Eingeladen zu diesem Studiennachmittag sind Verantwortliche aus der Pastoral und der PfarrCaritas, MitarbeiterInnen in der Seniorenpastoral, vom Katholischen
Bildungswerk, der Telefonseelsorge, von Besuchsdiensten, sowie alle am Thema Interessierten.

>> Download Einladung

Referent: Univ. Prof. Dr. Franz Kolland, Soziologe und Sozialgerontologe, ao. Universitätsprofessor am Institut für Soziologie an der Uni Wien, Leiter der
Arbeitsgruppe Altern und Gesundheit der Fakultät für Sozialwissenschaften, Vorstandsmitglied der österreichischen Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie

Ablauf:
14.30 Uhr Eintreffen bei Kaffee und Kuchen
15.00 Uhr Begrüßung und Einführung
Blitzlichter aus unterschiedlichen Perspektiven auf das Thema Einsamkeit (z.B. Telefonseelsorge, Besuchsdienst, Essen auf Rädern, Pfarre,
Hauskrankenpflege, Medizin,…)
Einsamkeit – Allein sein, persönliche Erfahrungen
16.00 Uhr Herausforderung Einsamkeit Vortrag von Prof. Dr. Franz Kolland (Soziologe, Universität Wien)
17.00 Uhr Pause
17.20 Uhr Anfragen und Diskussion mit Prof. Dr. Franz Kolland
18.00 Uhr Wie geht’s weiter – Nächste Schritte, Konkrete Angebote und Ideen für die Weiterarbeit
18.30 Uhr Abschluss