Die Buße als Sakrament der Barmherzigkeit

Zu diesem Thema trafen sich am 20.Februar 2016 Nachmittag über 30 Personen im Bildungszentrum St. Benedikt Seitenstetten. Nach der herzlichen Begrüßung durch Edith Habsburg-Lothringen sprach SR ROL Elfriede Monihart aus Waidhofen an der Thaya über Barmherzigkeit empfangen und weitergeben.

Ein anschließender Vortrag von Mag. Karl Rottenschlager gab Einblick in das Leben von Menschen, die in die Tiefe des Abgrundes geraten sind. Die aber durch positive Fügung und guten Kontakten mit anderen Menschen, zu Gott in das Leben zurückgefunden haben. Ein Leben in Frieden mit sich selber, den Mitmenschen und Gott ist seine Grundvoraussetzung um Barmherzigkeit auch in unserem Alltag umsetzen zu können. Dabei gibt uns Gott seine Kraft und seine große Gnade, denn er ist immer für uns da, auch in ausweglosen Situationen. Die wohltuenden Gedanken dieses Nachmittags können uns wieder sehr hilfreich sein, das Leben in eine positive Richtung zu lenken.
Elfriede Reitinger, Teilnehmerin