Seniorenpastoral
 
 

Alter

 

„Neue Kulturtechniken wie der Computer oder das Handy sind für viele ältere Menschen heute ein Ausschließungsgrund aus der Gesellschaft“, so Markus Schmidinger vom Katholischen Bildungswerk der Diö

 

Als einen „Mythos“ bezeichnete der katholische Sozialwissenschafter Markus Schlagnitweit die oft wiederholte Behauptung, die Betreuung und Pflege alter Menschen sei bald nicht mehr leistbar, am Mit

 

„Freut Euch, denn der Herr ist nahe“, betonte Bischof Klaus Küng beim Gottesdienst am 3. Adventsonntag, dem „Freudensonntag“.

 

Das Alter sei das „Meisterstück“ des menschlichen Lebens. So der Schweizer Psychologe Dr. Urs Kalbermatten bei seinen Vorträgen im Bildungshaus St. Hippolyt in St. Pölten, dem Bildungshaus St.

 

Unter dem Titel „Alter – das Meisterstück des Lebens“ veranstaltet das Seniorenreferat der Diözese St.

 

"Hospiz will, dass der Mensch an der Hand und nicht durch die Hand eines Menschen stirbt". So der Direktor der Caritas St. Pölten, Mag.

 

Seit 1. Juli 2007 ist die Neuregelung der Rund-um-die-Uhr-Betreuung in Kraft, doch viele Betroffene sind verunsichert.

 

Eine neue "Hausfahne" soll künftig das Pensionisten- und Pflegeheim St. Elisabeth der Caritas in St. Pölten Wagram zieren.

 

"Älter werden heißt, Leben gewinnen. Zu dieser Erfahrung müssen wir aber einander helfen". Dies erklärte der Linzer Pastoraltheologe Prof. Dr. Wilhelm Zauner bei der Herbstkonferenz der Kath.

 

"Die Kirche von Morgen wird eine Netzwerkkirche von entschiedenen Gläubigen sein", prognostizierte der Wiener Pastoraltheologe Univ.-Prof. Dr.

Seiten

Subscribe to RSS - Alter