Seniorenpastoral
Geh bet! Geh mit!
 
 

Alter

 

Die Arbeitsgemeinschaft  Altenpastoral der Diözesen Österreichs und Südtirol veranstaltet vom 9. - 11. März 2016 im Bildungshaus St. Hippolyt in St. Pölten ein Symposium zu Fragen der Altenpastoral unter dem Titel:

„Die zweite Halbzeit entscheidet.
Umbrüche, Lebensentwürfe, Spiritualität ab der Lebensmitte“

Hochkarätige Referentinnen und Referenten und gegenseitiger Austausch in Kleingruppen und Workshops sollen unseren Horizont erweitern und damit die Basis für die Arbeit in unseren Pfarren stärken.

Der Arbeitskreis Seniorenpastoral der Diözese St. Pölten freut sich, dass dieses Fachsymposium nach 2012 wieder in St. Pölten stattfindet. Kultureller Höhepunkt wird ein Abend mit Otto Schenk sein, der beweist, dass Humor im Alter geistig jung hält.

Wir laden alle Interessierte zur Teilnahme herzlich ein. Die Teilnahme an einzelnen Tagen ist möglich. Nutzen Sie diese einmalige Chance, sich entscheidenden Fragen des Älterwerdens und des Alters zu stellen und Antworten zu suchen und zu finden.

Details zum Symposium entnehmen Sie bitte dem Programm.
Für Rückfragen stehen wir Ihnen von Montag - Freitag von 8.00 bis 12.00 Uhr gerne zur Verfügung. Tel: 02742-324-3377. mail: senioren.stpoelten@kirche.at

 

Fachtagung: „Aktives Altern – eine Zukunftsperspektive für alle Generationen“

2011 war ja weltweit das Jahr des Ehrenamtes und wir wurden gefüttert mit Vorträgen, mit Zahlen, mit Studien, mit Ehrungen von Ehrenamtlichen usw usw. Sicher erinnern Sie sich selber noch daran. Keine Frage, es ist wichtig, aktuelle Themen intensiv und über einen längeren Zeitraum zu behandeln und ins Bewusstsein zu rufen.

Heute möchte ich einfach die Frage an Sie alle stellen und ich bitte Sie, kurz in sich hinein zu horchen: „Sind Sie in irgendeiner Weise ehrenamtlich tätig? Wie geht’s Ihnen in Ihrer persönlichen Alterssituation mit dem Ehrenamt?“ Haben Sie wirklich das Gefühl durch ehrenamtliche Tätigkeiten  frischer, beweglicher zu sein, sich etwa sogar jünger zu fühlen?

Prim. Dr. Berthold Kepplinger, Leopoldine Kalteis, Edith Habsburg-Lothringen, Univ. Prof. DI Dr. Halia Baran, Josef Schrittwieser, Anna Haiden, Angela Wippel, LR Mag. Barbara Schwarz, Elfi Monihart, Prof. Norbert Gollinger
 

- das Magazin für Ehrenamtliche und Hauptamtliche in der Seniorenpastoral der österreichischen Diözesen und der Diözese Bozen – Brixen
Ums „Wohnen im Alter“ geht es in der aktuellen Ausgabe. Natürlich hat dies auch mit Wohnformen zu tun, doch soll diesmal nicht erörtert werden, wie eine altersgerechte Wohnung gestaltet sein könnte, oder wann jemand von zu Hause in eine Einrichtung umziehen sollte.

 
 

Am 11.Oktober durften wir einen Tag lang mit Univ. Prof. Mag. DDr. Matthias Beck unter dem Titel „Wachsen ein Leben lang“ im Bildungshaus St.

 

Lebenszyklus und Alter
Das Altern beginnt nicht erst im Alter. Das Alter ist die Frucht eines ganzen Lebenszyklus. Im Alter sammelt sich das Gewordene eines ganzen Lebens mit seinen Höhen und Tiefen, seinen Freuden und seinem Leid. Alter ist auch das Resultat vieler Einzelentscheidungen. So wird es im ersten Vortrag um diese Lebensphasen und Entscheidungsfindungen gehen.

 

"Älterwerden und Altsein heißt nicht nur loslassen, aufhören und sich zurückziehen, sondern auch, sich mit Interesse und Lebenskompetenz einbringen, Neues anfangen und mitgestalten." 

Johannes Paul II.

 
 
 

Tulln, 31.03.2013 (dsp) In der Kapelle des Landespflegeheims Rosenheim in Tulln wurde kürzlich die 79-jährige Antje Henderika Antonia Van der Veen von Pfarrer Anton Schwinner getauft und gefirmt.

 

Wien, 07.03.2013 (dsp) Bei der Tagung "Alter hat Zukunft.

 

Neulengbach, 15.09. 2012 (dsp) Unter dem Motto "GenerationenKRAFT" stand der heurige Präsentationstag des Katholischen Bildungswerkes der Diözese St. Pölten (KBW) in Neulengbach.

Seiten

Subscribe to RSS - Alter