Seniorenpastoral
Geh bet! Geh mit!
 
 

Aktuelles

 

In 90 Tagen um die Welt! Gemeinsame Schritte für den Frieden!

1. März – 5. Juni 2017

Die Seniorinnen und Senioren der Diözese St. Pölten laden Sie herzlich ein:  In 90 Tagen um die Welt! Gemeinsame Schritte für den Frieden!
Gehen und beten Sie mit vom Aschermittwoch bis Pfingstmontag 2017 - für Ihren inneren Frieden und für den Frieden in unserer Welt!
Mehr dazu gibt es auch noch auf http://gehbet.dsp.at

Start: Aschermittwoch, 1. März 2017

Sammle die ersten Schritte, wenn Du um das Aschenkreuz gehst!
Zwischenbilanz am Ostermontag, 17. April 2017
Wo: Um 14.00 Uhr im Bibelgarten in „Die GARTEN TULLN“
Vorläufige Schlussveranstaltung, Pfingstmontag, 5. Juni 2017
Wo: Lasst uns feiern am Lichtweg in Schönbach bei Traunstein!
Wann: 14.00 – 17.00 Uhr
Genauere Infos auf der Homepage der Diözese: http://gehbet.dsp.at

GEH! „Setz Dich in  Bewegung!“

GEH! - Mindestens 1x die Woche,
GEH! - wohin Du willst,
GEH! - solange Du willst und kannst und
GEH! - mit wem Du willst!!
GEH! - und trag bitte die gegangenen Schritte auf der Homepage http://gehbet.dsp.at ein

GEH und bet! - „Gemeinsame Schritte für den Frieden!“

Ge bet ! = Sich in Gott betten
Spirituelle Impulse könnten Dir auf Deinem persönlichen Weg zum Frieden helfen.
Diese sind über Deine Pfarre oder telefonisch bei Frau Gabriele Fahrafellner: 0676/826615343 erhältlich!

>> Download einer Mitmachmöglichkeit der Pfarre Mühldorf-Niederranna

 

Im Pflegehaus St. Louise gibt es stationäre Langzeitpflege, stationäre Kurzzeitpflege und Tagespflege. Mit 12 Betten für Übergangspflege, ist es vom Land Niederösterreich als Schwerpunktzentrum anerkannt.
Insgesamt werden 100 Bewohner/innen in fünf Wohnbereichen versorgt. In drei Wohngruppen herrschen kleinere Strukturen. Diese kommen Menschen mit schweren Demenzen und gerontopsychiatrischen Diagnosen zugutekommt. Alles ist überschaubarer und der/die Bewohner/in kann sich besser orientieren. Das Haus wurde in der Kategorie "Sehbehindertengerechte Dienstleistungen und Service" ausgezeichnet. In der Palliativ-Pflege werden basale Stimulation, Aroma-Pflege, Validation und entsprechende Lagerungen berücksichtigt um Schwerkranke und Sterbende gut zu begleiten.  Der Leitung ist es sehr wichtig, Angehörige in alle Prozesse einzubeziehen.
In der hauseigenen Kapelle finden regelmäßig Gottesdienste und Andachten statt.  Geistliche Schwestern unterstützen die Seelsorgeleitung und Seniorenbetreuung des Hauses.

 

SR Monihart Elfriede, Mitarbeiterin im AK Seniorenpastoral, hat eine Kreuzweg-Meditation mit 7 Stationen für die Pfarren und Seniorengruppen erstellt.

>> Download Kreuzweg

Station des Kreuzweges in der Milleniumskirche Stattersdorf
 

"Älterwerden und Altsein heißt nicht nur loslassen, aufhören und sich zurückziehen, sondern auch, sich mit Interesse und Lebenskompetenz einbringen, Neues anfangen und mitgestalten." 

Johannes Paul II.